Haare richtig pflegen: Hauptprinzipien der Haarpflege

Auf den Zustand und das Aussehen der Haare haben zwar viele Faktoren einen Einfluss, aber die Pflege ist am wichtigsten. Bevor wir die Hauptprinzipien der Haarpflege bestimmen, erklären wir Ihnen, wie die Haare richtig gewaschen werden sollten, wie die Haarspülung richtig verwenden werden muss und welche Masken und Spülungen am besten sind. Wir beantworten auch die Frage, ob das Haarstyling wirklich so schädlich ist.

Wie und womit sollten die Haare gewaschen werden?

Manche Frauen müssen die Haare täglich waschen, und andere können es alle paar Tage machen. Die Häufigkeit hängt von individuellen Bedürfnissen unserer Haare und Kopfhaut ab. Nicht jeder weiß, dass das Shampoo an die Kopfhaut, nicht an den Haartyp angepasst werden muss. Warum? Das Shampoo muss vor allem die Kopfhaut reinigen und Verschmutzungen und Kosmetikreste sehr gut entfernen. Dieses Pflegeprodukt sollte auch andere Probleme lösen, z.B. Schuppen.

Die Technik der Haarwäsche ist sehr wichtig. Erstens, mit dem Shampoo sollten Sie nur die Kopfhaut reinigen. Nehmen Sie nur eine geringe Menge am Produkt und massieren sanft die Kopfhaut. Wenn Sie nämlich die gesamte Haarlänge mit dem Shampoo waschen, können Sie dann die Haare schädigen. Feuchte Haare haben eine geöffnete Schuppenschicht, deshalb sind sie für die Beschädigungen anfälliger. Aus diesem Grund sollten Sie die Haare mit dem Schaum reinigen, der bei der Haarwäsche entsteht. Massieren Sie mit dem Schaum die gesamte Haarlänge – seien Sie vorsichtig! Zweitens, die Haare sollten Sie zweimal waschen, denn die erste Haarwäsche entfernt genau alle Verschmutzungen, und die zweite reinigt die Kopfhaut. Drittens, Wasser sollte lauwarm sein, denn sowohl niedrige sowie hohe Temperatur kann die Kopfhaut reizen, die Haarstruktur schädigen und die Arbeit der Talgdrüsen anregen. Wenn Sie die Haare am Ende mit kaltem Wasser ausspülen, schließen Sie dann die Schuppenschicht, was die Haare vor den Beschädigungen schützt.

Welche Haarspülung ist für Ihre Haare am besten?

Die Haarspülung sollten Sie an den Typ und Zustand Ihrer Haare anpassen. Die Spülung wirkt nämlich regenerierend und feuchtigkeitsspendend, schließt auch die Schuppenschicht. Ein solches Pflegeprodukt sollte nach jeder Haarwäsche verwendet werden. Tragen Sie die Spülung auf feuchte, aber nicht nasse Haare, vom Ansatz bis zur Spitze, auf. Massieren Sie das Produkt sanft in die gesamte Haarlänge ein. Wenn Sie lange Haare haben, können Sie die Spülung nur auf die halbe Haarlänge auftragen, denn die Haare am Ansatz sind in der Regel stark. Spülen Sie die Spülung nach ein paar Minuten ab, denn die Kosmetikreste können die Haare beschweren und die Kopfhaut reizen, die im Endeffekt zu jucken beginnt.

Haarstyling

Manche Frauen können sich ihr Leben ohne Haartrockner und Glätteisen nicht vorstellen. Sie sollten jedoch ein paar Prinzipien beachten, denn anderenfalls verschlechtern sie den Zustand ihrer Haare. Erstens, die Haare müssen vor der hohen Temperatur geschützt werden, denn das könnte bewirken, dass sie glanzlos und trocken werden. Föhnen Sie die Haare am besten kalt und halten den Abstand von circa 20 cm. Um die Haare sicher und wirksam zu föhnen, müssen Sie mit dem Haartrockner ständig manövrieren. Die Haare sollten Sie auch in Richtung Wachstum föhnen – beginnen Sie mit den Haaren am Ansatz.

Im Fall der langen Haare, die nicht geschädigt sind, sollten Sie auf die Haare ein Hitzeschutzprodukt auftragen, bevor Sie sie föhnen. Auf diese Weise schützen Sie die Haare vor den Beschädigungen. Solche Kosmetikprodukte fixieren auch die Frisur, deshalb brauchen Sie schon keine speziellen Produkte zum Haarstyling. Wenn es möglich ist, die Lufttemperatur einzustellen, föhnen Sie die Haare am besten kalt, um die Schuppenschicht zu schließen.

Bevor Sie nach dem Lockenstab oder Glätteisen greifen, müssen Sie die Haare vollständig föhnen, denn das erhitzte Metall kann die Haarstruktur verbrennen. Es lohnt sich auch, nach einem Hitzeschutzprodukt zu greifen. Stylen Sie die Haare immer in Richtung Haarwachstum. Eine Haarsträhne kann maximal zweimal gestylt werden.

Spülungen und Haarmasken

Während die Haarspülung nur die Haare pflegt und ihren Zustand merklich verbessert, zieht die Maske tief in die Haarwurzeln ein und liefert ihnen notwendige Nährstoffe. Aus diesem Grund sollten Sie nach den Masken dann greifen, wenn Sie Probleme mit den Haaren haben. Verwenden Sie die Maske am besten zweimal pro Woche. Manche Masken müssen auf die Haare nur 30 Minuten wirken, und andere sollten Sie sogar ein paar Stunden einwirken lassen. Befolgen Sie immer die Empfehlungen des Herstellers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.