Wie können Sie verschiedene Arten der Akne bekämpfen?

Die Akne ist eine Krankheit, für die alle Personen anfällig sind, unabhängig vom Alter oder Geschlecht. Die Heilung hängt von der Art, dem Grad und den Ursachen der Unpässlichkeit ab. Verschiedene Etappen der Krankheit sind durch verschiedene Mitesser, Pickel und Zysten gekennzeichnet. Überprüfen Sie, wie jede einzelne Akneform bewältigt werden soll.

acne-1606765_1920Acne vulgaris

Die erste Form wird ebenfalls „gewöhnliche Akne“ genannt und ist besonders populär unter jungen Menschen – ungefähr 85 Prozent Personen zwischen dem 12. und 24. Lebensalter leiden daran. Die Mitesser entstehen meistens in der T-Zone (Stirn, Nase, Kinn). Sie können eine Form der schwarzen Punkten haben (geöffneten Mitesser), die infolge der Oxidation des Gehalts von Hautporen entstehen. Es gibt ebenfalls geschlossene Mitesser, die zu Hautentzündungen führen.

Fortgeschrittene Akneform

Diese Akneform ist durch tiefe Entzündungen, viele Mitesser und eitrige Ausschläge gekennzeichnet. Sehr oft kommt es zur Entstehung von Narben und Verfärbungen. Zu besonders gefährlichen Akneformen gehören Acne keloidea oder Acne phlegmonos, die zu Narben und permanenten Hautbeschädigungen führen.

Akne bei Erwachsenen

Die Akne wird meistens mit den Jugendlichen assoziiert, obwohl die Erwachsenen an dieser Krankheit ebenfalls häufig leiden. Im Falle der Erwachsenen handelt sich jedoch um eine ganz andere Akneform. Das kann zwar eine Fortsetzung der Jugendkrankheit sein, die Akne wird aber häufiger durch Schwankungen der Hormone oder einer unangemessenen Pflege verursacht. Das kann aber auch eine spontane Krankheit sein.

Akne – Ursachen

Die Entstehung der Akne ist mit der übermäßigen Produktion von Sebum und mit der Verhornung der Haarfollikel-Ausläufe verbunden. Der Talg kann durch die verstopften Haarfollikel nicht durchdringen, deswegen kommt es zur Entstehung der Mitesser und Entzündungen. Die Akne muss geheilt werden, anderenfalls entstehen Narben, Hautverfärbungen und erweiterte Hautporen.

Wie können Sie die Akne heilen?

Bei der Heilung der Akne muss die Haut sofort im Innen als auch im Außen beeinflusst werden. Bei einer leichten Akneform wird es empfohlen, die Ursachen der Krankheit zu beschränken, also: Alkohol, Kaffee, Schokolade und hochverarbeitete Lebensmittel. Es wäre zudem am besten, Vitamin E, Zink und Mineralstoffe in Form der Präparate zum Schlucken einzunehmen. Bei einer stärkeren Akneform ist eine Therapie mit Antibiotika oder eine Hormonkur notwendig.

Wie können Sie Aknenarben entfernen?

Zur Bewältigung der Aknenarben und Hautverfärbungen nach der Akne dienen chemische Peeling mit der TCA-Säure oder Fraktionslaser. Gute Effekte     gibt darüber hinaus die Mesotherapie mit der Hyaluronsäure. Während der Behandlung wird die Oberhaut geschuppt – so werden die Narben flach und die Verfärbungen hell. Die Talgdrüsen produzieren dann eine angemessene Menge von Sebum, die Entzündungen verschwinden und die Hautporen werden gereinigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.