3 geniale Öle, die Akne heilen

Würde es Ihnen einfallen, ein fettes Öl auf den Teint mit der Akne aufzutragen? Es stellt sich heraus, dass ein Öl die bestmögliche Kur für die fettige Haut ist. Nicht alle Pflanzenöle sind zwar angemessen für den Teint mit Unvollkommenheiten, aber wir kennen 3 Öle, die die Akne effektiv heilen. Sie können natürlich nicht nur Pickel entfernen, sondern auch die fettige oder gemischt Haut richtig pflegen. Eines der unten dargestellten Öle ist sogar richtig für die trockene Haut, weil es die Hydrolipidbalance garantiert.

Phänomen der natürlichen Kosmetiköle

Die Beliebtheit der Pflanzenöle steigt unverändert: die besten Öle besitzen das Ecocert-Siegel und sind kaltgepresst, organisch und ungeröstet.

Ein richtig ausgewähltes und verwendetes Öl ist der beste Freund der Haut und der Haare. Es wird schnell zu Ihrem Lieblingsprodukt zur Pflege, weil es sogar die Pflege der Akne-Haut unterstützt.

Natürliche Öle verbessern den Zustand und die Feuchtigkeit der Haut, schützen vor Toxinen und äußeren Einflüssen, kräftigen, straffen und regenerieren. Pflanzenöle haben darüber hinaus nährende und mildernde Eigenschaften. Sie verbessern das Hautbild und glätten den Teint. Pflanzliche Öle sind hundertprozentig natürliche und sichere Produkte für unsere Gesundheit, was durch Ecocert bestätigt wurde.

1. Kosmetiköl gegen Akne – Jojobaöl

Das ist eigentlich kein Öl, sondern das flüssige Wachs – aus diesem Grund hat es etwas andere Eigenschaften als die meisten Pflanzenöle. Das Jojobaöl passt sich an den Hauttyp an – das ist möglich dank der großen Menge an Squalen, das im Aufbau an das menschliche Sebum erinnert. Es ist ideal für die trockene, empfindliche, reife, fettige und hauptsächlich unreine Haut. Es hat starke entzündungshemmende und lindernde Eigenschaften. Das Jojobaöl heilt Wunden und Pickel, unterstützt Regenerationsprozesse und wirkt antibakteriell, deswegen beugt der Entstehung der Mitesser vor. Es ist möglich, das Öl jeden Tag anzuwenden: zu diesem Zwecke werden 3–4 Tropfen Öl direkt auf die Haut aufgetragen. Das Jojobaöl wirkt besonders gut, wenn es für die Nacht aufgetragen wird – in Form eines Serums oder einer Gesichtscreme.

2. Kosmetiköl gegen Akne – Tamanu-Öl

Das Öl aus Samen des immergrünen Tamanubaumes hat starke, entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften. Es nährt die Haut und bewältigt Narben sowie Unvollkommenheiten.

Es macht den Teint leicht strahlend, ohne ihn fett zu machen. Die Gesichtshaut wird dank des Öls frisch und schön. Das Hautbild wird ebenfalls einheitlich gemacht.

Das Tamanu-Öl garantiert die Regeneration und beschleunigt die Heilung der Hautveränderungen. Es ist ein Wundermittel, das die Mitesser schnell und effektiv bewältigen kann. Es ist perfekt für die unreine und fettige Haut. Das Öl soll abends verwendet werden. Da es jedoch sehr gut einzieht, ohne eine fette Schicht an der Haut zu bilden, kann es vor dem Schminken aufgetragen werden. Das Tamanu-Öl heilt die Haut, verbessert den allgemeinen Zustand, optimiert die Talgabsonderung und beugt den Entzündungen vor, die ein häufiges Problem der Akne-Haut sind.

Es ist wissenswert, dass das Tamanu-Öl zu den wenigen Pflanzenölen gehört, die biokompatibel mit der fettigen und unreinen Haut sind.

3. Kosmetiköl gegen Akne – Lorbeeröl

Das naturreine, ungeröstete, kaltgepresste Kosmetiköl aus Lorbeer weist eine antiseptische, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung auf. Es regeneriert den Hydrolipidmantel der Haut.

Das Lorbeeröl hat eine dunkelgrüne Farbe, einen ziemlich intensiven, angenehmen Duft und eine dickflüssige Konsistenz. Bei der Zimmertemperatur ist das Öl hart, was ein Beweis für seinen natürlichen Inhalt ist. Wenn es (z. B. im Wasserbad) leicht erwärmt wird, wird es flüssig und zieht problemlos in die Haut ein.

Das Lorbeeröl ist sehr effektiv bei der Heilung von Kopfschuppen, Haarausfall und trockener Kopfhaut. Seine Hauptaufgabe ist jedoch die Bewältigung der Akne. Es heilt Pickel, normalisiert Hautprozesse, verbessert das Funktionieren der Haut und beugt dem Rückfall der Pickel vor.

Es ist perfekt für den geschädigten, empfindlichen Teint mit der Tendenz zu Mitessern.

Das Lorbeeröl enthält einen einmaligen Inhaltsstoff, also Chlorofil, sowie viele Antioxidantien, Fettsäuren und ätherische Öle. Eine solche Zusammensetzung bewirkt, dass das Öl antiseptisch, entzündungshemmend und antibakteriell wirkt. Es regeneriert ebenfalls den Hydrolipidmantel der Haut.

Das Lorbeeröl ist davon bekannt, dass es Hautprobleme heilt und beim Kampf gegen die durch Pilze entstandene Akne hilft. Es bewältigt Kopfschuppen und verhindert den Haarausfall. Das Lorbeeröl soll direkt auf die Haut aufgetragen oder mit einem anderen Öl vermischt werden. Es wird ebenfalls empfohlen, es örtlich auf einzelne Pickel aufzutragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.