Wie passen Sie Sonnenbrille an sich an? Ein kurzer Sommer-Ratgeber

Im Sommer ist es sehr wichtig, für die Augen zu sorgen. Die Sonnenstrahlung schadet nicht nur der Haut und den Haaren, sondern auch den Augen. Wenn Sie Ihre Augen schützen wollen, wählen Sie die richtige Sonnenbrille. Der UV-Filter der Brillengläser ist am wichtigsten, Sie sollen aber das Gadget ebenfalls an sich selbst anpassen. Die Sonnenbrille soll ebenfalls Ihrer Gesichtsform, Hautfarbe und Haarfarbe entsprechen. Was für ein Sommergadget wäre am besten für Sie?

Gesichtsform

Das ist das wichtigste Kriterium bei der Wahl der Sonnenbrille. Die Hauptregel basiert auf dem Kontrast. Die Form der Sonnenbrille muss anders als die Gesichtsform sein. Hier ein paar Tipps:

  • RUNDES GESICHT hat milde Konturen, volle Wangen und rundes Kinn. Die besten Sonnenränder sind in diesem Fall eckig oder rechteckig – sie machen die Gesichtskonturen schärfer. Sie sollen weder schmal noch klein sein. Wählen Sie eine größere Sonnenbrille, dickere Gläser und ausdrucksvolle Ränder.
  • OVALES GESICHT hat ähnliche Konturen wie das runde Gesicht, ist jedoch etwas schmaler und länglicher. Zu dieser Gesichtsform passen runde und eckige Brillenränder sowie die sog. Butterfly-Sonnenbrille. Die Ränder sollen nicht zu groß, klein oder eng sein.
  • ECKIGES GESICHT hat eine breite Stirn und ein breites Kinn. Zu dieser Gesichtsform passen runde und ovale Brillenränder, die helfen, die scharfen Gesichtskonturen zu mildern. In diesem Fall ist die Pilotenbrille eine gute Wahl.
  • DREIECKIGES GESICHT sieht am besten in zarten, runden Brillenrändern, die das spitze Kinn etwas mildern. Wählen Sie eine solche Sonnenbrille, die eine Katzenform haben.

Gesichtsgröße

Das zweite Kriterium bei der Wahl der Sonnenbrille betrifft die Größe des Gesichts. Wenn Sie ein kleines, schmales Gesicht haben, kaufen Sie keine großen Brillenränder, die Ihre Gesichtskonturen überschreiten. Personen mit dem breiten, vollen Gesicht sollen nach keinen kleinen und schmales Brillenrändern greifen.

Schönheitstyp

Bei der Wahl der Sonnenbrille sollen Sie auch die Farbe der Gläser und der Ränder berücksichtigen. Helle Brillenränder machen das Gesicht subtil und mildern die Konturen. Dunkle Brillenränder machen die Gesichtskonturen schärfer. Aus diesem Grund sollten Sie die Sonnenbrille an den konkreten Schönheitstyp anpassen:

  • Herbst: zu diesem Typ passen braune, goldfarbene, bernsteinfarbene, graugrüne, graublaue und dunkelrote Brillenränder.
  • Winter: zu diesem Typ passen schwarze, dunkelblaue, schwarzgraue, dunkelgrüne und weinrote Brillenränder.
  • Frühling: zu diesem Typ passen goldfarbene, rote, orange, violette, grüne, warmbraune und türkisfarbene Brillenränder.
  • Sommer: zu diesem Typ passen abgetönte graubraune, puderrosa, graue und schmutziggrüne Brillenränder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.